Veranstaltungen

Feb
3
So
2019
Hauptsache gesund!?
Feb 3 um 11:00 – 12:30
Hauptsache gesund!? @ Evangelische Kirche Bad Vilbel Gronau | Bad Vilbel | Hessen | Deutschland

Halte ich mich körperlich fit, bin ich gesund.
Absolviere ich alle Vorsorgeuntersuchungen, bin ich gegen Krankheit gefeit.
Nehme ich alle Kontrolltermine wahr, habe ich ein Anrecht auf ein gesundes Kind.
Doch was, wenn das Leben dazwischen funkt? Was, wenn Gott andere Pläne hat?
„Hauptsache gesund?!“ – sagt man das nur so oder ist das wirklich nah am Leben?

Während und nach dem Gottesdienst hinterfragen Pfarrerin Elisabeth Krause-Vilmar und Nadine Bauer, Geschäftsführerin des Vereins Philip Julius e.V. diese Redensart aus verschiedenen Blickwinkeln.

Gleichzeitig wird die Fotoausstellung „Wir sind Kinder! Bilder von besonderen Menschen“ des Fotografen Stefan Mantel / des Vereins Philip Julius in der Gronauer Kirche zu sehen sein. Sie zeigt einfühlsame Bilder aus dem Alltag schwerstbehinderter Kinder.

Es handelt sich um eine Veranstaltung im Rahmen der Vortragreihe „Gesundheit für Gronau“ des SV Gronau.

Feb
10
So
2019
Gemeinsames Backen am Kinderhospiztag
Feb 10 um 15:00 – 18:00
Gemeinsames Backen am Kinderhospiztag @ Gemeindehaus Bad Vilbel Gronau | Bad Vilbel | Hessen | Deutschland
Zum Tag der Kinderhospizarbeit am 10. Februar wenden sich Philip Julius e.V. und der Bundesverband Kinderhospiz an Hobbybäcker, Keksliebhaber und Naschkatzen. Es soll gebacken werden zugunsten der Kinderhospizarbeit und der weit über 60.000 Familien in Deutschland, die ein schwer behindertes oder lebensverkürzend erkranktes Kind haben.

Der Dachverband der deutschen Kinderhospize, in dem auch der Philip Julius e.V. Mitglied ist, hat dazu engelsförmige Ausstechformen entworfen.
„Dieser ‚Angel‘ ist für den Bundesverband Kinderhospiz und all seine Mitglieder ein besonderes Symbol. Er wurde von einem betroffenen Vater entwickelt, der diese Form seiner Tochter Angelina – ‚Angel‘ – widmete“, erklärt Sabine Kraft, Geschäftsführerin des Bundesverbands Kinderhospiz.

Für Familien mit einem schwer behinderten oder lebensverkürzend erkrankten Kind bedeutet es sehr viel, zu sehen, dass viele Menschen Anteil nehmen. Oft geraten sie durch die Krankheit ihrer Kinder in ein soziales Abseits. In dieser Lage zählt jeder kleine Glückmoment. Und damit jeder einzelne Keks, der für die Kinderhospizarbeit gebacken, verschenkt und genossen wurde!

Kommet reichlich und backt mit uns! Kommt mit Großeltern, Eltern, besonderen Kindern und deren Geschwisterkindern. Jeder ist willkommen. Wir freuen uns auf Euch!
Backzutaten sind vorhanden.
Wir freuen uns über eine kleine Spende.

Weniger anzeigen

Mai
19
So
2019
Frühlingsfest Projekt WIR
Mai 19 um 12:00 – 16:00
Frühlingsfest Projekt WIR @ Projekt WIR der Lebenshilfe Frankfurt | Frankfurt am Main | Hessen | Deutschland

Ganz herzlich laden wir Euch zum Familien-Frühlingsfest im Rahmen der Aktionswoche Selbsthilfe des Paritätischen ein und würden uns über Euer Kommen sehr freuen.

Gemeinsam haben wir ein spannendes Programm für Groß und Klein mit kreativen und sportlichen Angeboten organisiert. Wir, das sind mehrere Kooperationspartner im besonderen Einsatz für die Selbsthilfe von Familien mit behinderten oder chronisch kranken Angehörigen in Frankfurt:  Die Geschwisterzeit Rhein-Main, der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst , die Inklu-Beratung Hessen (IBH), der Philip-Julius e.V. und das Projekt WIR in der Lebenshilfe.

Alle Kooperationspartner haben Stände mit Informationsmaterial und ein buntes Programm mit Spiel und Spaß für Euch vorbereitet.

  • Riesenseifenblasen 
  • Papier marmorieren 
  • KAHA und AROHA Workshops: Bewegung mit maorischer Musik
  • Zirkus und Jonglage
  • Aktion-Painting
  • Erlebnisse mit dem Inklusions-Koffer
  • Geschichten zum Mit-Erleben und Fühlen

Alles findet draußen statt und ist für alle Altersgruppen offen. Der große Außengrill wird in Betrieb sein und es gibt Essen und Trinken zum Selbstkostenpreis. Wir bereiten uns auf mögliche Wetterlagen vor – das Fest findet bei jedem Wetter statt!

 

Jun
1
Sa
2019
Auszeitwochenende für Mütter
Jun 1 um 10:00 – Jun 2 um 16:00
Auszeitwochenende für Mütter @ Solution Therapy - Verena Klee | Büdingen | Hessen | Deutschland

Um was geht es?

Kurz gesagt: es geht um Sie. Und das einmal ganz ausschließlich!

Mütter wie Sie, deren Kinder behindert und pflegebedürftig sind, stehen vor vielen großen Herausforderungen: sie müssen sich in der (neuen) Lebenssituation zurecht finden, die Trauer, Angst und Sorge in Ihr Leben integrieren und gleichzeitig Wärme und Glück schenken, die besten Pflege- und Fördermöglichkeiten organisieren, sich um die Kinder kümmern und dabei noch Frau und Mensch bleiben.

Das Wochenende soll Ihnen eine kurze Auszeit vom Alltag geben und Sie in Ihrer Rolle als Mutter, als Partnerin, ganz besonders aber als Mensch stärken. Es wird Gelegenheit geben, sich über die verschiedensten Themen mit anderen Müttern auszutauschen, neue Erkenntnisse zu gewinnen und ganz viel Kraft zu schöpfen für den Alltag.

Austausch- und Entspannungseinheiten wechseln sich ab.

Eine Übernachtungsmöglichkeit kann auf Wunsch organisiert werden.

Weitere Termine für 2019 findet Ihr auf www.philip-julius.de

Ansprechpartnerin / Anmeldung:
Verena Klee, Leiterin Elternberatungsstelle, Philip Julius e. V.
Verena.klee(@)philip-julius.de
(Die Klammern um das @ bitte entfernen.)

Wo?
Büdingen-Rohrbach

Veranstalter:
Philip Julius e.V. – Verein zur Förderung mehrfach schwerstbehinderter Menschen und ihrer Familien

Kursleiterin:
Verena Klee (Heilpraktikerin für Psychotherapie, Systemintegrative Beraterin & Coach)

Kosten?
Das Seminar ist für die Teilnehmer kostenfrei. Die Kosten werden von verschiedenen Stiftungen getragen.
Verpflegungspauschale: €10,- pro Person und Tag
(Kaffee / Tee / Kaltgetränke, Mittagessen, Obst)

Kursgröße:
6-10 Personen

Jun
16
So
2019
Auftakt Geschwistertreff / Workshop Selbstbehauptung
Jun 16 um 15:00 – 18:00
Auftakt Geschwistertreff / Workshop Selbstbehauptung @ Philip Julius e.V. | Bad Vilbel | Hessen | Deutschland

Auftakttreffen und Workshop „Selbstbehauptung“ mit Kevin und Verena
Gemeinsamer Workshop beider Gruppen, 15:00 – 18:00 Uhr

Unser Ziel für den Workshop für Kinder und Jugendlichen ist der Schutz vor Mobbing und das Schützen von Grenzen. Die Kinder sollen lernen, NEIN zu sagen, ihre Grenzen klar aufzuzeigen. Das Training soll ihnen helfen, in unangenehmen Momenten gut auf sich aufzupassen und sicher und selbstbewusst zu handeln.
Wir zeigen Kindern und Jugendlichen, was sie tun können, wenn andere Kinder sie ärgern, wenn größere Kinder oder Erwachsene ihnen ein schlechtes Gefühl machen oder wenn sie glauben, dass gerade keiner ihnen helfen kann.
 
Der Workshop ist der Auftakt zu unserem Geschwisterkinderprogramm „Schattenkinder – Sonnenkinder“ für Kinder und Jugendliche von 6-12 und 13-17.

Details zum Geschwisterkinderprojekt „Schattenkinder – Sonnenkinder“ finden Sie hier.