Veranstaltungen

Feb
14
Fr
2020
Geschwistertreff: Schlittenfahren auf dem Feldberg
Feb 14 um 15:00 – 18:00
Geschwistertreff: Schlittenfahren auf dem Feldberg

Wir gehen Schlitten fahren auf dem Feldberg. Ab 6.

Details zu unserem Geschwisterkinderprogramm findet Ihr hier: https://www.philip-julius.de/schattenkinder-sonnenkinder/

Mrz
20
Fr
2020
Geschwistertreff: Workshop Yoga, Achtsamkeit & Akrobatik
Mrz 20 um 15:00 – 16:30
Geschwistertreff: Workshop Yoga, Achtsamkeit & Akrobatik @ Philip Julius e.V. | Bad Vilbel | Hessen | Deutschland

Ob Baum, Adler, Krieger oder Sonnengruß – neben diesen und weiteren klassischen Yoga-Körperhaltungen (Asanas) schnuppern wir mit den Kindern in verschiedene Meditations- und Achtsamkeitsübungen zur Förderung von Wahrnehmung, Konzentration und emotionaler Ausgeglichenheit hinein.

Wir zeigen den Kindern Übungen, die sich zuhause oder in der Schule einfach in den Alltag integrieren lassen und sich so hervorragend als kleine Auflockerungsphase für zwischendurch eignen. Die Übungen nehmen in der Regel nicht viel Platz in Anspruch und können teils sogar im Sitzen ausgeführt werden. Und Spaß machen sie auch… gerade wenn man sie zu mehreren durchführt.

Besonders gelenkig oder sportlich muss man dafür übrigens nicht sein: Die Übungen sind auch für Nicht-Yogis und Meditationsunerfahrene gut geeignet.

Yoga-Lehrerin Wendy Müller (Verbunden Sein Yoga Bad Vilbel) wird den Workshop leiten. Verena und Nadine sind ebenso gespannt, was uns erwarten wird, wie die Kinder. 😉

Apr
17
Fr
2020
Geschwistertreff: Ausflug in den Opel Zoo
Apr 17 um 15:00 – 18:00
Geschwistertreff: Ausflug in den Opel Zoo

Der Kronberger Opel-Zoo ist ein beliebtes Ausflugsziel weit über die regionalen Grenzen hinaus. Mit etwa 600.000 Besuchern jährlich zählt er heute zu den meistbesuchten Freizeiteinrichtungen in Hessen. Neben dem Frankfurter Zoo st er der zweite größere zoologische Garten im Rhein-Main-Gebiet. Gegründet wurde er im Jahr 1956 auf Initiative des berühmten Automobilunternehmers Georg von Opel. Das Ziel hierbei war, den Zoobewohnern ein möglichst naturnahes und weitläufiges Gehege zu schaffen. Auf diese Weise sollte Verhaltensforschern die Möglichkeit gegeben werden, die Tiere zu beobachten und zu studieren.

In dem Zoo leben etwa 200 Tierarten aus allen Kontinenten. Zu diesen gehören beispielsweise Elefanten, Giraffen, Zebras, Kamele, Shetlandponys und viele mehr.