Schlagwort-Archive: Pflegende Angehörige

Akuthilfe für pflegende Angehörige beschlossen

Die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf soll bis Ende September vereinfacht werden. Angehörige, die Pflegebedürftige in der Corona-Krise zu Hause betreuen und zugleich erwerbstätig sind, werden so besser unterstützt. 

Die notwendigen gesetzlichen Anpassungen hat der Deutsche Bundestag mit dem „Zweiten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ gestern (14.05.2020) verabschiedet.

Weiterlesen

Offener Brief an das Hessische Ministerium für Soziales und Integration

Familien mit schwerstbehinderten Kindern finden im politischen und öffentlichen Diskurs im Rahmen der Corona-Pandemie nicht statt. Ihnen geben wir eine Stimme und wenden uns in einem offenen Brief an Kai Klose, den Hessischen Minister für Soziales und Integration. Das Schreiben verbinden wir mit konkreten politischen Forderungen.

Offener Brief an den Hessischen Sozialminister Kai Klose

Statement von Marco Hörmeyer „Die Rufe der Unerhörten“

Das Statement von Marco Hörmeyer als Audio.

Amelie © Hermann Pentermann

Die Rufe der Unerhörten

von Marco Hörmeyer

In Krisenzeiten gibt es ein ungeschriebenes Naturgesetz: Wer die mächtigste Stimme hat, am lautesten schreit und nach Hilfe ruft, der wird auch gehört. Dieses Gesetz gilt in besonderem Maße in der derzeitigen Corona-Pandemie. Zum Leidwesen einer gar nicht mal so kleinen Gruppe: Eltern behinderter Kinder. Diese Gruppe macht gerade eine schmerzliche Erfahrung: So laut sie auch ruft und schreit – sie wird nicht wahrgenommen, fliegt unter dem öffentlichen Radar und bleibt unerhört. Eine bittere Erkenntnis, die zugleich nachdenklich macht und mir große Sorgen bereitet. 

(Der gesamte Beitrag als Audio)

Weiterlesen

Wir bringen Euch zusammen

Covid-19 stellt Euch als Familien mit schwerstbehinderten Kindern vor besondere Herausforderungen.
Wir möchten Euch daher in diesen schwierigen Zeiten die Möglichkeit geben, Euch mit anderen betroffenen Eltern auszutauschen. Raus aus der sozialen Isolation und rein in die Gemeinschaft. Denn zusammen sind wir stärker.

Weiterlesen

In Corona-Zeiten: was Du jetzt für Dich tun kannst

Jetzt denkst Du bestimmt: „Wer? Ich? Etwas für mich tun? Wann denn das noch bitte?“

Doch gerade in der aktuellen Situation, wo alles nur so auf Dich einzuströmen scheint. In den Zeiten, wo Du plötzlich neben Pflegender oder Pflegendem auch noch LehrerIn, TherapeutIn und KrisenmanagerIn bist. Gerade JETZT ist es umso wichtiger, dass Du auf Dich gut achtgibst. Denn nur wenn es Dir gut geht (im Rahmen der Möglichkeiten), dann kann es auch Deiner Familie gut gehen.

Weiterlesen