Archiv der Kategorie: Fundstücke

„Die Schulsuche für unsere behinderte Tochter hat mir das Herz gebrochen“

Mit ihrem Buch „Lotta Wundertüte“ hat Sandra Roth einen Bestseller gelandet, der viele Leser tief berührt hat.

Nun hat die sympathische Kölnerin ein neues Buch geschrieben: „Lotta Schultüte – mit dem Rollstuhl ins Klassenzimmer“, in dem es um die Mühen geht, die mit der Schulwahl für ihre Tochter Lotta einhergehen. Hier ein Interview mit Focus Online.

Schlimmer Start ins Leben

Frühgeburt, Herzfehler oder andere Krankheiten – wenn das eigene Baby ins Krankenhaus muss, sind Eltern oftmals traumatisiert. In einer solchen Situation fehlt es oft an psychologischer Unterstützung. Autorin Susanne Bürger berichtet auf Focus online über dieses einschneidende Erlebnis.

Inklusions-Vorzeigepartnerschaft im Zoo Osnabrück

Der Zoo Osnabrück erweitert sein Inklusions-Engagement um einen zentralen Meilenstein: Als erste Freizeiteinrichtung in Osnabrück baut der Zoo einen speziellen Pflegeraum für stark mobilitätseingeschränkte Besucher. Die entsprechenden Pläne stellten der Zoo und die Lebenshilfe Osnabrück beim Lebenshilfe-Sommerfest am Sonntag, 2. September im Zoo vor.

Weiterlesen

Erst Vater, dann Topmodel

Jan Müller  wird erfolgreich für die SternTV-Reportage „Von der Straße auf den Catwalk“ gecastet, doch dann meldet sich der junge Mann nicht mehr. In dieser Zeit wurde seine schwerstbehinderte Tochter Amina geboren. Heute ist das Mädchen sieben Jahre alt und lebt bei ihrem Vater. Jan Müller ist inzwischen ein erfolgreiches Model, Student und in erster Linie eines: ein liebender Vater. Der Stern berichtet.

Schwerkranke Kinder und Jugendliche: der unbekannte Pflegenotstand

In der aktuellen Debatte um den Pflegenotstand in Deutschland geht es meist um ältere Menschen. Dabei gibt es einen noch viel schlimmeren Notstand, über den allerdings kaum jemand spricht: die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher. Professionelle Hilfe von Pflegerinnen und Pflegern ist für sie immer schwerer zu bekommen. Die Versorgungslücke in der Kinderpflege ist weitaus größer als bei älteren Menschen. Und das Problem wächst. Die Zahl pflegebedürftiger Kinder und Jugendlicher ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen, von 130.000 im Jahr 2015 auf 160.000 im Jahr 2017. In der MONITOR-Sendung vom 26.07.2017 berichtet Das Erste.

Elternberatungsstelle des Philip Julius ab sofort verfügbar

Suchen Sie als Eltern oder Angehörige eines schwerstbehinderten oder schwerkranken Kindes eine Anlaufstelle für die Sorgen und Nöte Ihres Alltags? Suchen Sie nicht weiter!

Ab sofort bieten wir Ihnen mit unserer Elternberatungsstelle ein offenes Ohr für genau diese Situationen. Und nicht nur das – auch tatkräftige Unterstützung…

Neugierig geworden? Mehr erfahren.

Heute ist Welttag der Familie

Tag der Familie

Seit 1993 gibt es den Internationalen Tag der Familie, der von den Vereinten Nationen auf den 15. Mai eines jeden Jahres gelegt wurde. Ziel ist es, die Bedeutung von Familien für die Gesellschaft zu betonen und auf ihre Rolle bei der Verwirklichung einer inklusiveren Gesellschaft aus regionaler Perspektive aufmerksam zu machen. Weiterlesen

Navigation durch den Hilfsmitteldschungel

Nach dem Praxisratgeber Pflegeversicherung veröffentlichten André Wieprecht und Annett Wieprecht-Kotzsch jüngst ihr zweites Buch: die Hilfsmittelfibel.

Die Hilfsmittelfibel ist ein Standardwerk für jeden, der ein Hilfsmittel benötigt und der wissen möchte, wie er es bekommen kann. Das Buch unterstützt Angehörige, Eltern von Babys, Kindern und Jugendlichen sowie Mediziner und im medizinischen oder sozialen Bereich tätige Menschen bei Fragen rund um die Hilfsmittelversorgung. Es vermittelt anschaulich und leicht verständlich das Wissen zur Versorgung mit einem Hilfsmittel und informiert unter anderem über

  • Was ist ein Hilfsmittel nach der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung?
  • Welche Kosten werden bei Brillen und Kontaktlinsen übernommen?
  • Welche einzelnen Schritte sind zur gewünschten Hilfsmittelversorgung notwendig?
  • Welchem Leistungsumfang und welchen Einschränkungen unterliegt die Hilfsmittelversorgung
  • Was versteht man unter dem neuen Behindertenbegriff nach dem Bundesteilhabegesetz und welche Nachteilsausgleiche gibt es?
  • Was muss beachtet werden, wenn ein Hilfsmittel für den Besuch der Kindertagesstätte bis zur Schule, Ausbildung und der Ausübung des Berufes benötigt wird?
  • Besteht ein Anspruch auf Hilfsmittel in einem Pflegeheim oder Wohnheim für behinderte Menschen?
  • Für welche Fälle der Hilfsmittelversorgung ist die gesetzliche Unfallversicherung zuständig?
  • Welchen Hilfsmittelanspruch haben Flüchtlinge und Asylbewerber?
  • Welche 11 wichtigsten Dinge sind bei einem Widerspruch und einer Klage zu beachten?

Hier über smile.amazon.de kaufen und mit 0,5% des Umsatzes den Philip Julius e.V. unterstützen!

Weiterlesen