Zum Todestag von Philip Julius

Es ist heute sechs Jahre her, dass unser Sohn Philip Julius im Alter von 17 Jahren verstarb. Er fehlt uns, aber er ist in unserem Herzen sehr lebendig. Das Buch „Brief an meinen Sohn“ von Manuel Bauer veranschaulicht eindrucksvoll: Kinder wie Yorick oder Philip Julius lösen im Leben der Menschen, die sie lieben und begleiten, vieles aus, was sich manchmal nur schwer begreifen lässt. Wir sind dankbar, dass Philip uns mit auf seine schwere, aber erfüllte Reise durchs Leben genommen hat. Hier unser Abschiedsbrief, gelesen von Philips Patenonkel und unserem Vereinsschirmherrn Jens Hajek.
Katrin und Jörg Eigendorf

Den Abschiedsbrief an Philip Julius können Sie als PDF herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.