„Warum haben Sie denn nicht abgetrieben?“

„Warum haben Sie denn nicht abgetrieben?“ Diese Frage musste sich die Mutter stellen lassen, die Zwillinge bekam – einer gesund, der andere mit Down Syndrom geboren. Inzwischen sind sie sieben Jahre alt und lernen voneinander. Der eine guckt sich Sprache und Motorik ab, der andere lernt, rücksichtsvoll und einfühlsam zu sein. Genau das also, was der Fragesteller nicht war. Eine Geschichte aus der „Welt“, die zeigt, dass der Sinn des Lebens nichts daran gemessen werden sollte, was jemand kann.

Ein Gedanke zu „„Warum haben Sie denn nicht abgetrieben?“

  1. Corinna Klausen

    Das ist ja eine wirklich schöne Geschichte! Vielen Dank das Sie so etwas teilen. Ich lese Ihren Blog sehr gern…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.