Unser Team

Jörg Eigendorf – Vorstand

Jörg Eigendorf ist der Vater von Philip Julius, unserem Namensgeber. 17 Jahre lang lebte er mit einem schwerstbehinderten Sohn. Nach Philips Tod gründete er gemeinsam mit Dr. Volker Tries unseren Verein, um im Namen seines Sohnes anderen Familien mit schwerstbehinderten Kindern Unterstützung zu bieten. Jörg Eigendorf ist Kommunikationschef eines großen deutschen Bankkonzerns.
vorstand(@)philip-julius.de

Nadine Bauer – Geschäftsführung

Nadine Bauer, ehemalige Bankerin und Mutter von zwei Kindern, übernahm 2014 die Geschäftsführung unseres Vereins. Aus voriger Tätigkeit als Leiterin Projektmanagement einer Stiftung und Programmmanagerin bei einem Bildungsträger bringt sie wertvolle Erfahrung in der Konzeption, Umsetzung und Finanzierung von gemeinnützigen Projekten mit. Mit viel Leidenschaft setzt sie sich für die Bedürfnisse betroffener Familien ein, leitet das Tagesgeschäft und treibt weitsichtig und tatkräftig unsere Projekte voran.
nadine.bauer(@)philip-julius.de

Denis Neurath – Projekmanagement

Denis Neurath studierte Politikwissenschaft und Anglistik (BA) in Darmstadt und Internationale Konfliktlösung (MA) in London. Er spricht drei Sprachen und ließ sich im Frühjahr 2017 als ehrenamtlicher Rettungssanitäter in Frankfurt am Main ausbilden. Im Winter 2016/17 verstärkte er unser Team als Praktikant bei administrativen, organisatorischen und projektbezogenen Tätigkeiten. Ab Juli 2017 übernimmt er als Projektmanager die Verantwortung für den JungePflegeMonitor.
denis.neurath(@)philip-julius.de

Marcella Becker – Redaktion

Marcella Becker hat eine Leidenschaft für Sprache(n). Vor der Geburt ihres Sohnes lebte sie lange Zeit im Ausland und arbeite unter anderem als Korrespondentin und Lobbyistin in Brüssel. Ihr Sohn Evan hat HLHS und lebt in seiner eigenen Welt, denn Evan ist Autist. Heute wohnen beide in einem kleinen Dorf bei Bremen. Marcella Becker gehört dem Redaktionsteam an und schreibt monatlich die Kolumne „Anders und doch normal“.
marcella.becker(@)philip-julius.de

Eva-Maria Unglaube – Illustration

Bereits als Kind hat Eva-Maria Unglaube die Schüler der Jugendkunstschule ihrer fränkischen Heimatstadt bewundert, wenn sie den Rathausturm zeichneten und hat sich nichts sehnlicher gewünscht, als irgendwann selbst so gut zeichnen zu können.

Trotzdem hat sie nach dem Abitur zunächst Sozialwissenschaften und Kunstgeschichte in Erlangen studiert, bevor sie für ihr Studium an der Weißensee Kunsthochschule nach Berlin gezogen ist, wo sie jetzt lebt und arbeitet. Den Philip Julius e.V. unterstützt sie ehrenamtlich mit Illustrationen und Grafikarbeiten.

Den Rathausturm ihrer Heimat hat sie allerdings bis heute noch nicht gezeichnet, dafür sucht sie noch den perfekten Moment.
eva-maria.unglaube(@)philip-julius.de