Pflege von Angehörigen verursacht psychische Belastungen

Zahlreiche pflegende Angehörige klagen über psychische Belastungen mit depressiven Phasen. In der repräsentativen Erhebung vom Juni bejahte fast ein Drittel der befragten Angehörigen die Aussage ganz oder teilweise, dass die Pflege sie in eine „depressive Phase“ gebracht habe. Besonders hoch ist die Anfälligkeit dafür, wenn Demenzkranke versorgt werden. Dies zeigt eine Forsa-Umfrage für die Pflegeberatungsstelle des Verbands der privaten Krankenversicherungen (PKV), über die das Ärzteblatt hier berichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.