Nichts als die Wahrheit

Darf man heutzutage ganz frei heraus ehrlich sein? „Mir geht es schlecht. Danke der Nachfrage.“ oder „Mein Sohn ist behindert.“ Kurzum.
Hier ein Artikel von unserer Kolumnistin Marcella Becker über die gesellschaftliche Akzeptanz von Ehrlichkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.