Archiv der Kategorie: Unterstützungsangebote

Pressemitteilung: JungePflegeMonitor gestartet

Oberursel, 22.06.2017: Der Philip-Julius e.V. startet am 22. Juni seinen JungePflegeMonitor. Die Suchmaschine wird Familien mit schwerstbehinderten Kindern und Jugendlichen Überblick über bundesweit mehr als 170 Pflegeinrichtungen und ihre Spezialisierungen bieten. Schrittweise sollen es alle rund 300 Einrichtungen werden, die für sehr schwer behinderte Menschen in Frage kommen. Mit wenigen Klicks lassen sich gezielt Einrichtungen nach Ort / Umkreis / Bundesland, Spezialisierung und Therapieformen suchen.

Ob Kurzzeitpflege in den Sommerferien oder eine Dauereinrichtung für einen 18jährigen schwerst-behinderten Jugendlichen – der JungePflegeMonitor gibt einen Überblick über alle relevanten Einrichtungen in Deutschland.

Weiterlesen

30 x 2.000 Euro für Hessens Vereine!

Wir machen mit. Jetzt abstimmen!

Wir bitten alle Mitglieder, Freunde und Förderer, uns bei der Initiative „Vereint für Deinen Verein!“ zu unterstützen. Unter www.sparda-vereint.de kann vom 4. bis zum 31. Mai 2017 für die teilnehmenden Vereinsprojekte einmal pro Tag abgestimmt werden. Wir sind dabei und brauchen jede Stimme, um eine der 2.000-Euro-Spenden zu gewinnen. Weiterlesen

News Delphin Netzwerk Frühjahr 2017

Die Frühjahrs-Ausgabe der Zeitung des Delphin Netzwerks ist erschienen. Dieses Mal sind wir mit einem Beitrag über unseren Verein, unsere Projekte und exemplarisch den JungePflegeMonitor vertreten. Hier gehts zum eBook.

Jetzt bin ICH mal dran – Freizeiten für Geschwisterkinder

Irmengardhof © Björn-Schulz-Stiftung

Die Björn Schulz Stiftung bietet auf dem Irmengard-Hof am Chiemsee Ferienfreizeiten für Geschwister von Kindern mit schwerer Krankheit und/oder Behinderung an. Die Angebote sollen helfen, die Herausforderungen, die die besondere Lebenssituation mit einem kranken oder behinderten Kind in der Familie mit sich bringt, besser zu bewältigen. Weiterlesen

Ein Zuhause zwischen Klinik und Zuhause

Haus Atemzeit

Die Atmosphäre im Haus Atemzeit im hessischen 9.000-Seelen-Ort Wölfersheim ist freundlich und hell. Die Wände sind frisch gestrichen und bemalt mit familienfreundlichen Motiven. Ein Baum, ein kleiner Junge mit bunten Luftballons. Im Flur steht noch ein Umzugskarton. Doch die ersten kleinen Gäste sind bereits eingezogen. Gemeinsam mit ihren Familien. Im Haus Atemzeit haben Sie einen geschützten Raum gefunden, in dem sie sich besser kennenlernen, sich einspielen können, bis der nächste große Schritt nach der Entlassung aus dem Krankenhaus ansteht: der Schritt in den Alltag zuhause. Weiterlesen

JungePflegeMonitor auf der Zielgeraden

Mit unserem Projekt JungePflegeMonitor biegen wir auf die Zielgerade ein. Vom „go live“ der webbasierten Suchanwendung für Pflegeeinrichtungen (Kurzzeit- und vollstationär) trennen uns nurnoch wenige Monate. Doch vor uns liegt noch ein großer Berg Arbeit, bis es endlich so weit ist. Wer jetzt neugierig geworden ist, für den haben wir hier schonmal eine „sneak preview“. Weiterlesen

Bärenstark Freizeit für Geschwisterkinder 2017

Bärenstark-Freizeiten richten sich an Geschwister von schwer behinderten oder chronisch kranken Kindern. Diese Jungen und Mädchen, die im Alltag zurückstecken müssen, schickt die Carls Stiftung in unbeschwerte Ferien. Begleitet werden sie von ausgebildeten Pädagogen. Das Angebot gilt für die Altersgruppe von 9 bis 12 Jahren. In diesem Jahr geht es in den Sommerferien an den Brahmsee in Schleswig-Holstein oder nach Breisach im Breisgau. Weiterlesen

Wenn das Kind nie aus dem Gröbsten raus ist

Für Die Welt hat Carolin George einen Artikel geschrieben, der sehr treffend beschreibt, wie es ist, mit einem schwer behinderten Kind zu leben, 365 Tage im Jahr. Sie hat für ihre Recherchen mit Steffen Schumann gesprochen. Steffen Schumann ist selbst betroffen und er hat aus der Not eine Tugend gemacht, er hat den Neuen Kupferhof in Hamburg gegründet. Einen Ort, wo Familien zusammen mit ihrem schwer behinderten Kind Urlaub machen können. Das Kind wird versorgt, rund um die Uhr, und die Eltern können auch einmal das tun, was sonst kaum möglich ist: einfach die Seele baumeln lassen. Hier gehts zum Artikel.

Ausschreibung: Osterurlaub am See

Die KRAVAG Kinderunfallhilfe  und die Peter Maffay Stiftung haben sich erneut zusammengetan und schreiben eine Urlaubsreise aus für Familien, deren Kind bei einem Verkehrsunfall geschädigt wurde. Die Reise geht über Ostern 2017 ins Tabalugahaus am Maisinger See. Finanziert wird die komplette Reise für die ganze Familie (Eltern, behindertes Kind, Geschwisterkinder). Für weitere Infos bitte wenden Sie sich an unsere Geschäftsstelle.

Wissenschaftliche Evaluation Neuer Kupferhof

Wofür brauchen wir Urlaubsressorts speziell für mehrfach-schwerstbehinderte Kinder und ihre Familien? Eine wissenschaftliche Studie, unterstützt vom Philip-Julius e.V. zeigt den Nutzen am Beispiel des Kupferhofs (https://www.facebook.com/haendefuerkinder/…) in Hamburg: Familien gewinnen Kraft, ihr forderndes Leben zu bewältigen, der Kupferhof ist ein Ort, um die Batterien wieder aufzuladen. Die Kinder bleiben länger zu Hause, werden von ihren Familien betreut, die ohne eine Auszeit den harten Alltag nicht bewältigen können. Ja, die Kosten solcher Familienurlaube erscheinen zunächst hoch. Aber es kostet die Gesellschaft viel mehr, wenn die Eltern irgendwann verzweifelt aufgeben. Die Ergebnisse bestätigen, wie wichtig Einrichtungen wie der „Neue Kupferhof“ sind. Eine Kurzzusammenfassung der Ergebnisse finden Sie hier.

Carolin George  berichtet für Die Welt in einem sehr gut gemachten Artikel…