Archiv der Kategorie: Ambulante Betreuung

News Delphin Netzwerk Frühjahr 2017

Die Frühjahrs-Ausgabe der Zeitung des Delphin Netzwerks ist erschienen. Dieses Mal sind wir mit einem Beitrag über unseren Verein, unsere Projekte und exemplarisch den JungePflegeMonitor vertreten. Hier gehts zum eBook.

14.-17.10.2015: Rehacare in Düsseldorf

Vom 14.-17. Oktober findet in Düsseldorf die Rehacare Fachmesse für Rehabilitation, Integration, Prävention und Pflege mit 800 nationalen und internationalen Ausstellern statt. Die Messe gibt einen umfassenden Überblick über innovative Rehabilitationstechnik ergänzt durch den Kongress der Rehacare Düsseldorf mit verschiedenen Vortragsreihen und Podiumsdiskussionen.

13./14.11.2015: 6. Kinderhospizforum in Essen

Am 13. und 14. November findet das 6. Kinderhospizforum in Essen statt, veranstaltet durch den Deutschen Kinderhospizverein e.V.. Das inzwischen vorliegende Programm steht im Zeichen aktueller Themen. Jugendliche mit lebensverkürzender Erkrankung berichten über ihre Auseinandersetzung mit Tod, Sterben und dem Wunsch nach gesellschaftlicher Teilhabe, Wissenschaftler, Eltern und Praktiker widmen sich der Sterbehilfethematik, der Migration und der Abschiedskultur in Kinder- und Jugendhospizen. Die insgesamt 100 mitwirkenden Referenten entfalten an zwei Tagen in 30 Einzelangeboten die Breite der Thematik. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe ist Schirmherr der Veranstaltung. Gemeinsam mit NRW-Ministerin Barbara Steffens wird er das Kinderhospizforum eröffnen. Die Fachtagung zur Kinder- und Jugendhospizarbeit richtet sich an Mitarbeitende im Gesundheits-, Sozial- und Wissenschaftsbereich, an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter in der Hospiz- und Palliativarbeit und an betroffene Familien.
Unsere Geschäftsführerin, Nadine Bauer, wird teilnehmen und freut sich auf Gespräche mit Euch/Ihnen!

Das Leben wiegt höher

Streiten sich Krankenkassen und Eltern schwerstbehinderter Kinder über den Umfang der zu übernehmenden häuslichen Krankenpflege, muss das Leben des Kindes höher als der mögliche Vermögensschaden der Kasse gewichtet werden. Dies hat das Landessozialgericht Baden-Württemberg in Stuttgart in einem Eilbeschluss klargestellt. Die ÄrzteZeitung berichtet über einen Präzedenzfall.

Kassen sparen bei behinderten Kindern

Deike Holweg aus Schleswig-Holstein ist 13 Jahre alt und seit ihrer Geburt schwerstbehindert. Sie wird zu Hause gepflegt. Die kleinste Unachtsamkeit beim Absaugen der Atemwege oder bei einem epileptischen Anfall ist lebensgefährlich. Für die Eltern ein großer Kraftakt. Nachdem der bewährte Pflegedienst kündigte und ein neuer Pflegedienst durch längere Anfahrten erheblich teurer wird, zögert die Krankenkasse die Bewilligung Kostenübernahme hinaus. Hier ein sehenswerter Beitrag des NDR über das Sparen zu Lasten der Schwächsten.

Es gibt Engpässe in der stationären Versorgung

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Journalistin Annegret Böhme spricht für uns mit dem Unternehmensberater Andreas Herbert, der vor allem Einrichtungen der Behindertenhilfe berät, über Engpässe in der stationären Versorgung. Weiterlesen