Der Philip Julius e.V. unterstützt Familien mit mehrfach schwerstbehinderten Kindern. Wir bieten den Angehörigen von schwerstbehinderten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen umfassende Informationen und Unterstützung, insbesondere zu den Themen Urlaub und Wohnen. Ein Familienurlaub mit schwerstbehinderten Kindern muss gut geplant werden. Wir haben Fakten für Sie zusammengestellt, die Ihnen diese Planung erleichtern. Hierzu stellen wir Ihnen Ferienquartiere vor, die auf die jeweiligen individuellen Bedürfnisse schwerstbehinderter Menschen eingestellt sind. Für Familien, die Pflege und Betreuung zuhause nicht leisten können, ist es eine Herausforderung, ein neues Zuhause für volljährige, schwerstbehinderte Kinder mit hohem Unterstützungsbedarf zu finden. Auch hier bieten wir Orientierung und Hilfe, um gemeinsam diese Aufgabe zu meistern. In unserem Blog finden Sie immer aktuelle, themenbezogene, spannende Geschichten und Reportagen. In der Rubrik "Erzähl doch mal…" stellen wir Ihnen jeden Monat eine Famile mit einem schwerstbehinderten Kind vor.

Drohungen helfen nicht weiter

Nach den Enthüllungen von Team Wallraff am vergangenen Montag steht Deutschland Kopf. In einem undercover-Einsatz in verschiedenen Einrichtungen für behinderte Menschen dokumentiert die Journalistin Caro Lobig unfassbare Missstände. Seither wird im Netz insbesondere über Konsequenzen aus den Vorfällen wild spekuliert.
Im Interview erzählt Caro Lobig nun, was seither geschah…

Wenn Kollegen trauern

Im Jahr 2014 wurde über die Homepage des Verbandes Verwaiste Eltern in Deutschland e. V. (VEID) ein Aufruf an trauernde Eltern gestartet, über ihre Situation am Arbeitsplatz zu berichten. Dabei sollte frei geschildert werden, welche Unterstützung seitens des beruflichen Umfeldes als hilfreich empfunden wurde und was noch wünschenswert gewesen wäre. Die Huffington Post berichtet über das Ergebnis der Umfrage.

Kinderhaus Luftikus

Urlaub machen mit einem mehrfach schwerstbehinderten Kind ist alles andere als einfach, dabei aber umso notwendiger, damit die Familien einmal durchschnaufen und sich erholen können. Gelingen kann das jedoch nur, wenn die Grundvoraussetzungen stimmen. Barrierefreiheit, klar. Doch auch Entlastung in der Pflege, behindertengerechtes Mobiliar, Vorhandensein von Hilfsmitteln sind wichtig und nötig. Auf unsrer Seite stellen wir Ferieneinrichtungen vor, die all das leisten können… und noch viel mehr. Neu mit dabei ist das Kinderhaus Luftikus in Baiersbronn im Schwarzwald.

„Erzähl doch mal …. Angela!“

Angelas Familie ist herzlich, laut, chaotisch. Immer mittendrin ist die kleine Alicia, die gerade 6 Jahre alt geworden ist. Alicia ist das Nesthäkchen der Familie, Autistin und schwerbehindert. Für die selbst chronisch kranke Angela ist es ein dauerhafter Spagat allen Bedürfnissen gerecht zu werden, den sie jedoch mit viel Herz und Humor meistert.

Die Rubrik „Erzähl doch mal…!“ erscheint monatlich auf unserer Homepage und stellt jeweils eine Familie mit einem besonderen Kind vor. Hier werden individuelle Geschichten erzählt und Wünsche und Ziele geteilt, die alle in erster Linie eines tun sollen, nämlich Mut machen.

Weiterlesen

JungePflegeMonitor auf der Zielgeraden

Mit unserem Projekt JungePflegeMonitor biegen wir auf die Zielgerade ein. Vom „go live“ der webbasierten Suchanwendung für Pflegeeinrichtungen (Kurzzeit- und vollstationär) trennen uns nurnoch wenige Monate. Doch vor uns liegt noch ein großer Berg Arbeit, bis es endlich so weit ist. Wer jetzt neugierig geworden ist, für den haben wir hier schonmal eine „sneak preview“. Weiterlesen

Bärenstark Freizeit für Geschwisterkinder 2017

Bärenstark-Freizeiten richten sich an Geschwister von schwer behinderten oder chronisch kranken Kindern. Diese Jungen und Mädchen, die im Alltag zurückstecken müssen, schickt die Carls Stiftung in unbeschwerte Ferien. Begleitet werden sie von ausgebildeten Pädagogen. Das Angebot gilt für die Altersgruppe von 9 bis 12 Jahren. In diesem Jahr geht es in den Sommerferien an den Brahmsee in Schleswig-Holstein oder nach Breisach im Breisgau. Weiterlesen